Wandern mit Achtsamkeit

(Letzte Aktualisierung am 5. Mai 2021)

"Wenn ich gehe, dann gehe ich."

In achtsame Verbindung mit sich selbst und der Natur kommen.

 

"Allerdings hat es keinen Zweck, unsere Schritte zum Wald zu lenken, wenn sie uns gar nicht wirklich dorthin tragen. Bisweilen gehe ich eine ganze Meile in den Wald hinein und bemerke dann erschrocken, dass ich nur körperlich dort bin, im Geiste aber nicht. Bei meiner nachmittäglichen Wanderung möchte ich meine morgendlichen Tätigkeiten und meine gesellschaftlichen Obliegenheiten am liebsten vergessen. Aber nicht immer kann ich unser Städtchen so einfach abschütteln. Der Gedanke an irgendeine Aufgabe schießt mir durch den Kopf, und schon bin ich nicht mehr dort, wo mein Körper ist – ich bin nicht mehr bei Verstand. Auf meinen Wanderungen möchte ich aber gerne zu Verstand kommen. Was soll ich im Wald, wenn ich dort an etwas denke, das nicht im Wald ist?"                                                                                                Henry David Thoreau

 

Voraussetzung

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Termine

Samstags: 29. Mai, 12.+26. Juni, 31. Juli, 7.+14. August

Start um 9.30 Uhr, abschließender Imbiss ab 12.30 Uhr

 

Die jeweilige Veranstaltung findet statt …

… ab sechs verbindlich angemeldeten Personen

… wenn es nicht regnet.

… sobald die Pandemiebedingungen es wieder zulassen!

 

Eine verbindliche Anmeldung per eMail ist erforderlich (mbsr-im-weserbergland@web.de).

 

Bitte mitbringen (Ausrüstung)

Wetterfeste Bekleidung und Wanderschuhe, Wasser, wer möchte einen Wanderstock oder Walkingstöcke zur Unterstützung, eine Decke sollte der Boden feucht sein.

 

Kosten

Wanderung: Einzelanmeldungen: 10 € pro Stunde pro Person.

Bitte überweisen Sie den Betrag. Die Kontoverbindung wird nach der Anmeldung mitgeteilt.

Imbiss: Café Quellen-Pavillon (selbstgemachte Kartoffelwaffeln mit Dipp und Salat): 10 €, zzgl. bestellte Getränke

 

Veranstaltungsort

33034 Brakel

Start jeweils am Eingang des Ehrenfriedhofes/der Kriegsgräberstätte (am Kaiser-Wilhelm-Hain)

Abschluss im Café Quellen-Pavillon (Kurpark Kaiserbrunnen)

 

Wichtig 

Beachten Sie die AGBs